Goldreserven bald erschöpft?

9. Februar 2013 Keine Kommentare

Gold ist wie allen bekannt kein Nachwachsender Rohstoff wie z.B. Holz. Daher wird irgendwann keine Förderung mehr auf der Erde möglich sein. Doch wie lange dauert es noch bis dieser Rohstoff nicht mehr gefördert werden kann? Aktuell weden rund 2.700 Tonnen Gold im Jahr weltweit gefördert. Nach Schätzungen des U.S. geological Survey (USGS)  gibt es Weltweit noch rund 52.000 Tonnen Gold welches nach heutigen Krieterien wirtschaftlich gefördert werden können und bekannt sind. Bleibt es bei der aktuellen Fördermenge von 2.700 Tonnen, so wären diese Reserven in wenige als 20 Jahren erschöpft. Die USGS schätzt das es noch 33.000 Tonnen Gold gibt, die unentdeckt bzw. Momentan nicht wirtschaftlich gefördert werden können. Mit diesen Ressourcen könnte die Förderung weitere knapp 12 Jahre weite gehen. Jedoch wird vermutlich weiterlesen!

Goldmünzen

22. Juni 2012 Keine Kommentare

Goldmünzen – alternative Lösungen In Zeiten der weltweiten Finanzkrise und bedingt durch die Volatilität der Aktienkurse suchen Anleger nach sicheren Geldanlagen. Im Zuge dessen interessieren sie sich immer stärker für Gold und der Goldpreis zeigt seit etlichen Jahren einen stetigen Aufwärtstrend. Neben den klassischen Barren bieten sich insbesondere Goldmünzen als Investitionsmöglichkeit in diesem Bereich an. Für Anleger äußerst reizvoll sind dabei sie Anlagemünzen (oder auch Bullionmünzen). Diese verfügen über einen sehr hohen Goldanteil und praktikable Stückelungen. Der Preis für eine solche Münze wird stets von dem aktuellen Goldkurs bestimmt. Hinzu kommt ein leichter Aufschlag, der für Prägekosten und Händler bezahlt werden muss. Als Anlage sind sie auch deshalb interessant, da in Deutschland keinerlei Mehrwertsteuer für Goldmünzen zu Anlagezwecken entrichtet werden muss. Hierbei gibt es eine weiterlesen!

Gold in Deutschland

23. April 2012 Keine Kommentare

Gold in Deutschland Es wird geschätzt, dass es in Deutschland rund 30.000 Tonnen Gold gibt. Was aktuell einen Wert von c.a 1,2 Billionen Euro hätte. Würde man aber eine so große Menge Gold verkaufen, so würde dies sich sicherlich auf den Preis auswirken. Aber das Gold wird ja nicht auf einmal gefunden. Größere vorkommen gibt es nur wenige wo es sich lohnt diese mit großem Aufwand abzubauen. Dafür gibt es aber in den Gebirge reichen Gebieten Deutschlands einige Stellen an denen man als Hobby Goldsucher sein Glück versuchen kann. Jedoch sollte man keine zu großen Erwartungen haben. Sie meisten Funde sind nicht mal 1g groß. Nuggets die einige Gramm wiegen sind eher die Seltenheit. Ein Versuch ist es aber sicherlich Wert wen man es immer weiterlesen!

Jeder hat Gold zu Hause

20. April 2012 1 Kommentar

Jeder hat Gold zu Hause Glauben Sie nicht? Aber so ist es! Denn Gold ist nicht nur eine gute Wertanlage sondern auch ein Edelmetall mit besonderen Eigenschaften. Daher wird Gold inzwischen in vielen Bereichen genutzt. So steckt in jedem modernen Handy und PC daher auch ein wenig Gold. Die Menge ist zwar gering, aber es ist Gold vorhanden. Auch in der Unterhaltungstechnik wird Gold bei z.B. Audiokabeln verwendet und das obwohl es dort keinen messbaren Unterschied macht. Und dennoch gibt es Personen die viel Geld dafür ausgeben. Gold verkaufen Möchte man Gold verkaufen, welches in geringen Mengen in diesen Geräten vorhanden sind, so wird das doch recht schwer. Allein nur wegen des Goldes wird wohl niemand ein Smartphone ankaufen. Vielmehr wird hier versucht mehr Teile weiterlesen!

Gold

20. April 2012 Keine Kommentare

Gold Gold ist eines der wenigen Edelmetalle und begeistert die Menschen seit Jahrtausenden. Es wurde früher als Zahlungsmittel genutzt und ist heute noch eine gute Geldanlage. Der Wert des Goldes hat auch in Krisenzeiten bestand und steigt meist sogar in diesen Zeiten. Der Wert des Goldes ist in den letzten Jahren stark gestiegen und war eine gute Geldanlage. Ob als Goldbaren oder als Schmuck, in jeglicher Form ist es eine Anlage, da das Gold wieder eingeschmolzen werden und neu genutzt werden kann. Goldbaren gibt es bereits ab 1g, jedoch ist der Preis eines 1g Baren durch die Produktionskosten deutlich höher im Vergleich zum Grammpreis bei einem 1 KG baren. Beim 1g Baren sind Aufpreise von 10-30% möglich, daher sollte man hier schon achten wie der weiterlesen!

Du hast dich für die Vergütung Qulifiziert