Blattgold

17. Juni 2012 Keine Kommentare

Blattgold verziert nicht nur das Gemüt Die Herstellung von Blattgold ist ein Handwerk mit über 5.000 jähriger Tradition und schon die alten Ägypter nutzten Blattgold, um ihre Herrscherpaläste, Tempel und Grabdenkmäler prunkvoll zu verzieren. Im Mittelalter drang diese Kunst auch nach Europa vor, wo sie bis zur Perfektion weiterentwickelt wurde. Bis heute ist die Herstellung von Blattgold vor allem Handarbeit, lediglich die ersten Arbeitsschritte können dabei maschinell erledigt werden. Insgesamt sind drei mitunter sehr aufwendige und mühevolle Schritte notwendig, um das edle Metall in einen Hauch von Gold zu verwandeln. Zunächst wird das Feingold mit einer Silber- und Kupferlegierung überzogen, um so verschiedene Farben erzeugen zu können. Anschließend wird das Metall in einem Ofen geschmolzen und mechanisch zu einem rund 100 m langen und 4 weiterlesen!

Du hast dich für die Vergütung Qulifiziert