Rohstoffpreise im Abwärtstrend

5. April 2013 Keine Kommentare

Rohstoffpreise im Abwärtstrend Die Preise für Rohstoffe sind aktuell im Abwärtstrend, Gold und Silber voran. Der Preis für Gold und Silber liegt inzwischen so tief wie vor gut einem Jahr. Ein ende des Abwärtstrendes ist momentan nicht in sicht. Nachdem der Golkurs jahrelang fast nur gestiegen ist fällt er aktuell wieder. Liegt es daran dass inzwischen alle mit Gold eingedeckt sind? Verkaufen Spekulanten ihr gekauftes Gold um Gewinne einzustreichen? Liegt es an den Verkäufen des Goldschmuckes in Gebieten der Finanzikriese, der Verkauft wird damit Mieten etc. Bezahlt werden kann? Nun spekulieren kann man sicherlich viel. Tatsache ist, dass er fällt und die psychologische Marken inzwischen mach unten geknackt wurden. Auch beim Silber sieht es nicht anders aus, auch hier ist der Tiefstand des vergangenen Jahres weiterlesen!

KategorienAllgemeinTags:

Gold im Alltag

21. Februar 2013 Keine Kommentare

In vielen Lebensbereichen finden wir das Gold immer wieder als Begriff oder als Gegenstand, ob bei der goldenen Hochzeit im Namen oder als Goldene Medaille beim Sport. Beim Sport wird der erste Platz oft mit Gold ausgezeichnet, als Medailie oder als Pokal. Der zweite Platz wiederum wird mit Silber und der dritte mit Bronze ausgezeichnet. Seit jeher ist Gold ein Zeichen für Reichtum und hat einen hohen Wert so wie Edelsteine. Die Goldene Schallplatte kennt sicherlich auch jeder. Wurde ein Ton oder Bildträger eine bestimmte Anzahl mal im Herstellungsland verkauft so wird diese Ehrung verliehen. Dies wird nun seit mehr als 70 Jahren gemacht. Inzwischen gibt es auch Ehrungen wie Platin und doppelt Platin wenn besonders viel Verkauft wurde. Leider passierte es in diesem Bereich weiterlesen!

KategorienAllgemeinTags:

Goldreserven bald erschöpft?

9. Februar 2013 Keine Kommentare

Gold ist wie allen bekannt kein Nachwachsender Rohstoff wie z.B. Holz. Daher wird irgendwann keine Förderung mehr auf der Erde möglich sein. Doch wie lange dauert es noch bis dieser Rohstoff nicht mehr gefördert werden kann? Aktuell weden rund 2.700 Tonnen Gold im Jahr weltweit gefördert. Nach Schätzungen des U.S. geological Survey (USGS)  gibt es Weltweit noch rund 52.000 Tonnen Gold welches nach heutigen Krieterien wirtschaftlich gefördert werden können und bekannt sind. Bleibt es bei der aktuellen Fördermenge von 2.700 Tonnen, so wären diese Reserven in wenige als 20 Jahren erschöpft. Die USGS schätzt das es noch 33.000 Tonnen Gold gibt, die unentdeckt bzw. Momentan nicht wirtschaftlich gefördert werden können. Mit diesen Ressourcen könnte die Förderung weitere knapp 12 Jahre weite gehen. Jedoch wird vermutlich weiterlesen!

Ein Goldschatz zieht um

7. Februar 2013 Keine Kommentare

Die Bundesbank plannt einen Großteil der im Ausland befindlichen Goldreserven nach Deutschland zurück zu holen. Der Bundesrechnungshof hatte monier, dass bisher nicht geprüft wurse ob die im Ausland befindlichen Reserven noch körperlich vorhanden sind und das die Echtheit nicht geprüft ist. In den USA befinden sich 45% der insgesamt 3396 Tonnen Goldreserven Deutschlands. In Frankreich 31% und in England 13%. In Frankreich sollen keine Reserven mehr verbleiben. Die Goldreserven wurden im Kalten Krieg aus Sicherheitsgründen auf andere Länder verteilt. Die Goldreserven haben einen Wert von aktuell ca. 150Mrd. Euro.

Goldmünzen

22. Juni 2012 Keine Kommentare

Goldmünzen – alternative Lösungen In Zeiten der weltweiten Finanzkrise und bedingt durch die Volatilität der Aktienkurse suchen Anleger nach sicheren Geldanlagen. Im Zuge dessen interessieren sie sich immer stärker für Gold und der Goldpreis zeigt seit etlichen Jahren einen stetigen Aufwärtstrend. Neben den klassischen Barren bieten sich insbesondere Goldmünzen als Investitionsmöglichkeit in diesem Bereich an. Für Anleger äußerst reizvoll sind dabei sie Anlagemünzen (oder auch Bullionmünzen). Diese verfügen über einen sehr hohen Goldanteil und praktikable Stückelungen. Der Preis für eine solche Münze wird stets von dem aktuellen Goldkurs bestimmt. Hinzu kommt ein leichter Aufschlag, der für Prägekosten und Händler bezahlt werden muss. Als Anlage sind sie auch deshalb interessant, da in Deutschland keinerlei Mehrwertsteuer für Goldmünzen zu Anlagezwecken entrichtet werden muss. Hierbei gibt es eine weiterlesen!

Blattgold

17. Juni 2012 Keine Kommentare

Blattgold verziert nicht nur das Gemüt Die Herstellung von Blattgold ist ein Handwerk mit über 5.000 jähriger Tradition und schon die alten Ägypter nutzten Blattgold, um ihre Herrscherpaläste, Tempel und Grabdenkmäler prunkvoll zu verzieren. Im Mittelalter drang diese Kunst auch nach Europa vor, wo sie bis zur Perfektion weiterentwickelt wurde. Bis heute ist die Herstellung von Blattgold vor allem Handarbeit, lediglich die ersten Arbeitsschritte können dabei maschinell erledigt werden. Insgesamt sind drei mitunter sehr aufwendige und mühevolle Schritte notwendig, um das edle Metall in einen Hauch von Gold zu verwandeln. Zunächst wird das Feingold mit einer Silber- und Kupferlegierung überzogen, um so verschiedene Farben erzeugen zu können. Anschließend wird das Metall in einem Ofen geschmolzen und mechanisch zu einem rund 100 m langen und 4 weiterlesen!

Das Ende des Goldstandards

Das Ende des Goldstandards Der Goldstandard übt ebenso wie das wertvolle gelbe Metall eine große Magie aus. Diese Magie liegt allerdings in der viele Jahrzehnte zurück. Heute in Zeiten der Bankenkrise und Staatsverschuldung verheißt der Goldstandard als Währungssystem jedoch auch Sicherheit und Stabilität. Gold wird heute an der Börse  gehandelt. Goldparität und Goldkonvertibilität Goldstandard ist ein Währungssystem auf der Basis des Wertes des Goldes. Goldparität ist die Festlegung des Wertes des Geldes in einer Menge an Feingold. Goldmünzen werden geprägt, physisches Gold wird bei Zentralbanken gelagert und kann gegen Papiergeld getauscht werden. Bei Goldkonvertibilität hat Gold die Funktion eines gesetzlichen Zahlungsmittels. Auf Wunsch müssen Scheidemünzen, Kurantmünzen und Banknoten in Gold getauscht werden. Vor- und Nachteile des Goldstandards Vorteil des Goldstandards ist, dass man eine im weiterlesen!

Abfall ist Rohstoff

Inzwischen weiß ja wohl jeder, das Abfall ein Wertvoller Rohstoff ist, denn aus jedem Abfall kann man inzwischen wertvolle Stoffe recyceln. Wie wertvoll der Abfall, nicht der normale Hausmüll, ist weiß manch einer gar nicht. Alte geräte die man auf den Sondermüll schmeißt, enthält oft zu kleineren Teilen Gold, Silber oder gar Platin. Vor allem PC-teile enthalten Wertvolle Edelmetalle, wobei ältere PC-Teile noch mehr enthalten, da damals diese Rohstoffe etwas günstiger waren und die Produktionsverfahren im laufe der zeit verfeinert wurden. Vor allem Prozessoren und Rambausteine enthalten Gold. Was Leiterplatten, Prozessoren, Computerstecker, RAM Arbeitsspeicher und andere Teile so bringen könnt ihr z.b. hier erfahren: http://www.scheideanstalt.de/informationen/aktuelle-ankaufskurse/elektroschrott-preise-und-sortierkriten/ Selbst alte Festplatten und Netzteile werden dort angekauft, so kann man für defekte Teile noch ein klein wenig was bekommen. weiterlesen!

Gold in Deutschland

23. April 2012 Keine Kommentare

Gold in Deutschland Es wird geschätzt, dass es in Deutschland rund 30.000 Tonnen Gold gibt. Was aktuell einen Wert von c.a 1,2 Billionen Euro hätte. Würde man aber eine so große Menge Gold verkaufen, so würde dies sich sicherlich auf den Preis auswirken. Aber das Gold wird ja nicht auf einmal gefunden. Größere vorkommen gibt es nur wenige wo es sich lohnt diese mit großem Aufwand abzubauen. Dafür gibt es aber in den Gebirge reichen Gebieten Deutschlands einige Stellen an denen man als Hobby Goldsucher sein Glück versuchen kann. Jedoch sollte man keine zu großen Erwartungen haben. Sie meisten Funde sind nicht mal 1g groß. Nuggets die einige Gramm wiegen sind eher die Seltenheit. Ein Versuch ist es aber sicherlich Wert wen man es immer weiterlesen!

Goldmünzen

22. April 2012 1 Kommentar

Goldmünzen Goldmünzen bestehen wie der name bereits schließen läßt zum größten Teil aus Gold. Sie dienten früher als Zahlungsmittel. Heute werden diese aber nur noch für Sammler und Anleger geprägt. Der Handel von Goldmünzen ist unter bestimmten Bedingungen von derUmsatzsteuer in der EU befreit, da diese heute überwiegend als Anlagemittel gehandelt werden. Alte Goldmünzen können einen deutlich höheren Wert haben, als ihr reiner Materialwert, bei heutigen Münzen ist dies eher selten der Fall. Daher wird man bei einem Verkauf der Goldmünzen nicht viel mehr als den Goldwert erhalten. 2001 wurde die erste Deutsche goldmünze zum gedenken an die DM geprägt. Seit der Einführung des Euros wärden Jährlich Münzen mit einem nennwert von 100€ geprägt. Da die Münzen 1/2 unze wiegen (15,5g) haben diese einen deutlich weiterlesen!

Du hast dich für die Vergütung Qulifiziert